Bachblüten-Therapie

Die Bachblüten-Therapie

Die Bachblüten-Therapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach entwickelt und basiert auf der Idee, dass die gebundene Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände des Menschen hat. Durch diese psychische Wirkung können häufig auch körperliche Symptome gebessert werden.

Edward Bach hat 38 Blüten untersucht und beschrieben. In Kalifornien wurden später weitere Blüten hinzugenommen.

Die Blüten werden zur höchsten Blütezeit an bestimmten Plätzen gesammelt und in Quellwasser gelegt und der Sonne ausgesetzt. Dadurch überträgt sich laut Bach die Energie der Blüten auf das Wasser. Das Wasser wird später mit Alkohol haltbar gemacht und kann meistens unverdünnt eingesetzt werden.

 Haftungsausschluss !

 Die in dieser Publikation vorgestellten Bachblüten-Essenzen und ihre Anwendungsmöglichkeiten wurden von der Autorin sorgfältig ausgewählt und geprüft.

Eine Haftung der Autorin für Personen-,Sach-und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.Ob sich eine seelische Empfindlichkeit zur Selbstbehandlung eignet, liegt in Ihrer eigenen Verantwortung. Gehen Sie kein gesundheitliches Risiko ein, vor allem nicht bei Säuglingen, Kleinkindern und Senioren.Insbesondere handelt es sich bei den Ratschlägen und Empfehlungen auf dieser Seite um unverbindliche Auskünfte gemäss 676 BGB.Bei schweren und chronischen Erkrankungen, in Zweifelsfällen und bei länger andauernden oder sich verschlimmernden Beschwerden, in allen meditzinischen Fragen, ziehen Sie bitte einen Arzt zu Rate.Wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden, sprechen Sie in jedem Fall vorher mit Ihrem behandelnden Arzt, ob Sie die Blütentropfen einmehmen dürfen. Trockene Alkoholiker müssen wegen des Alkoholanteils in den Vorratsflaschen auf diese Essenzen verzichten. Die Bachblüten sind jedoch auch in Form von Globuli erhältlich, die keinen Alkohol enthalten.

Bei Kindern bitte nur alkoholfreie Globli anwenden !!!

 

Informationen auf dieser Seite !

 Heilblüten in 7 Gruppen aufgeteilt, Beschreibung der Blüten, Dosierung und Anwendung der Tropfen, Notfalltropfen ( Rescue ), Erklärung der einzelnen Notfall-Blütensorten, Rescue-Creme

 

Die 38 Heilblüten in 7 Gruppen aufgeteilt !

Angst und Ängstlichkeit als Grundlage:

Aspen, Cherry Plum, Mimulus, Red Chestnut, Rock Rose

Unsicherheit als Grundlage:

Cerato, Gentian, Gorse, Hornbeam, Scleranthus, Wild Oak

Mangelndes Interesse als Grundlage:

Chestnut But, Clematis, Honeysuckle, Mustard, Olive, White Chestnut, Wild Rose

Einsamkeit und Alleinsein als Grundlage:

Heather, Impatiens, Water Violet

Empfindlichkeiten durch äussere Reize als Grundlage:

Agrimony, Centaury, Holly, Walnut

Mutlosigkeit, Kummer, Verzweiflung als Grundlage:

Crab Apple, Elm, Larch, Oak, Pine, Star of Betlehem, Sweet Chestnut, Willow

Übermässige Autorität, Zuwendung, Fürsorge, Besorgnis als Grundlage:

Beech, Chicory, Rock Water, Vervian, Vine

 

Beschreibung der Bachblüten:

1. Agrimony ( Odermenning ):

Man versucht quälende Gedanken und innere Unruhe hinter einer Fassade von Fröhlichkeit und Sorglosigkeit zu verbergen.

2. Aspen ( Espe oder Zitter ):

Unerklärliche, vage Ängstlichkeiten, Vorahnungen, geheime Furcht vor irgend einem Unheil.

3. Beech ( Rotbuche ):

Kritiksucht, Arroganz, Intoleranz, man verurteilt andere ohne jedes Einfühlungsvermögen.

4. Centaury ( Tausendgüldenkraut ):

Schwäche des eigenen Willens, Überreaktion auf die Wünsche anderer, seine Gutmütigkeit wird leicht ausgenutzt, kann nicht nein sagen.

5. Cerato ( Bleiwurz oder Hornkraut ):

Mangelndes Vertrauen in eigene Intuition.

6. Cherry Plum ( Pflaume ):

Angst davor innerlich loszulassen, Angst den Verstand zu verlieren, Angst vor seelischen Kurzschlusshandlungen, unbeherrschte Temperamentsausbrüche.

7. Chestnut Bud ( Knospe der Rostkastanie ):

Man macht immer die gleichen Fehler, weil Erfahrungen nicht verarbeitet und nicht daraus gelernt wurden.

8. Chicory ( Wegwarte ):

Besitzergreifende Persönlichkeitshaltung die sich übermässig einmischt und kritisiert. Man erwartet von seiner Umgebung volle Zuwendung und bricht in Selbstmitleid aus, wenn man seinen Willen nicht bekommt.

9. Clematis ( Weisse Waldrebe-Greisenbart):

Tagträumer der mit den Gedanken immer wo anderst ist, zeigt wenig Aufmerksamkeit für das was um ihn vorgeht.

10. Crab Apple ( Holzapfel ):

Man fühlt sich innerlich und äusserlich benutzt, unrein, und infiziert. Detailkrämer " Die Reinigungsblüte "

11. Elm ( Ulme ):

Das vorübergehende Gefühl, seiner Aufgaben und Verantwortung nicht gewachsen zu sein .

12. Gentian ( Hersttenzian ):

Skeptisch, zweifelnd, pessimistisch, leicht entmutigt

13. Gorse ( Stechginster ):

Ohne Hoffnung, völlig verzweifelt

14. Heather ( Heidekraut ):

Selbst bezogen, völlig mit sich beschäftigt, braucht ständig Publikum. " Das bedürftige Kleinkind ".

15. Holly ( Stechpalme ):

Eifersucht, Misstrauen, Hass und Neidgefühle auf allen Ebenen.

16. Honeysuckle ( Geissblatt, je länger, je lieber ):

Sehnsucht nach vergangenem, bedauert vergangenes, lebt nicht in der Gegenward

17. Hornbeam ( Weissbuche oder Hainbuche ):

Müdigkeit, mentale Erschöpfung als vorübergehender oder länger anhaltender Zustand.

18. Impatien ( Drüsentragendes Springkraut ):

Ungeduldig, leicht gereizt, überschiessende Reaktion.

19. Larch ( Lärche ):

Erwartung von Fehlschlägen durch Mangel an Selbstvertrauen, Minderwertigkeitskomplexe.

20. Mimulus ( Gefleckte Gauklerblume ):

Spezifiesche Angst die man benennen kann, Furchtsamkeit, Angst vor der Welt.

21. Mustard ( Wilder Senf ):

Peioden tiefer Melancholie kommen und gehen plötzich ohne erkennbare Ursache.

22. Oak ( Eiche ):

Der niedergeschlagene und erschöpfte Kämpfer, der trotzdem tapfer weitermacht und nie aufgibt.

23. Olive ( Olive ):

totale Erschöpfung, extreme Ermüdung von Körper und Geist.

24. Pine ( Schottische Kiefer ):

Selbstvorwürfe, Schuldgefühle, Mutlosigkeit.

25. Red Chestnut ( Rote Kastanie ):

übertriebene Sorge und Angst um andere

26. Rock Rose ( Gelbes Sonnenröschen ):

äussert akute Angstzustände, Terror, Panikgefühle.

27. Rock Water ( Wasser aus heilkräftigen Quellen ):

Strenge und starre Ansichten, unterdrückte Bedürfnisse, man opfert seine Persöhnlichkeit auf dem Altar seiner zu hoch geschraubten Ideale.

28. Scleranthus ( Einjähriger Knäuel ):

Unschlüssig, Sprunghaft, innerlich unausgeglichen, Meinung und Stimmung wechseln von einem Moment zum anderen.

29. Star of Bethlehem ( Goldiger Milchstern ):

Nachwirkungen von seelischen, geistigen Schocks, egal ob weit zurück liegend oder erst kürzlich geschehen. " Der Seelentöster und Schmerzenbesänftiger ".

30. Sweet Chestnut ( Edelkastanie oder Esskastanie ):

Tiefste Verzweiflung, man glaubt die Grenze dessen, was ein Mensch ertragen kann, sei nun erreicht.

31. Vervain ( Eisenkraut ):

Im übereifer sich für eine Sache einsetzen, treibt man Rabbau mit seinen Kräften. Reizbar bis fanatisch.

32. Vine ( Weinrebe ):

Dominierend, rücksichtslos, machthungrig " der kleine Tyrann ".

33. Walnut ( Walnuss ):

Vorübergehendes Vernichtungsgefühl, Beeinflussbarkeit und Wankelmut. Neubeginnnphasen im Leben " die Blüte die den Durchbruch schafft ".

34. Water Violet ( Sumpfwasserfeder ):

Zeitweise innere Reserviertheit, stolze Zurückhaltung, isoliertes Überlegenheitsgefühl.

35. White Chestnut ( Rosskastanie oder Weisse Kastanie ):

Bestimmte Gedanken kreisen unaufhörlich im Kopf, man wird sie nicht wieder los. Innere Selbstgespräche und Dialog.

36. Wild Oat ( Waldtrespe ):

Unbestimmtheit der Ambitionen, Unzufriedenheit, weil man seine Lebensaufgabe nicht findet.

37. Wild Rose ( Heckenrose, Zaunrose, Weinrose, Apfelrose ):

Teinahmslosigkeit, Apathie, Resignation, innere Kapiulitation.

38. Willow ( Gelbe Weide ):

Innerer Groll, Verbitterung " das Opfer des Schicksals ".

39. Rescue-Notfalltropfen: Beschreibung unten !

 

Dosierung und Anwendung der Bachblüten:

Wasserglas-Methode:

2 Tropfen der Esszens ( oder 2 Globuli ) in ein mit Wasser gefülltes Glas - kein Metallgefäss - hereingeben und über den Tag verteilt trinken. Rühren oder Schütteln ist nicht notwendig. Wenn Sie mehrere Esszensen einnehmen möchten, dann jeweils 2 Tropfen von jeder Sorte in das Wasserglas geben. Höchstens 12 Sorten !

Medizinfläschchen-Methode:

In ein Medizinfläschchen 2 Teile Wasser und ein Teil Obstessig oder Brandy geben. Pro 10 ml Inhalt des Fläschchens 2 Tropfen der Esszens ( oder 2 Globuli ) hereingeben. ( In ein 30 ml Apothekenfläschen also 6 Tropfen bzw. 6 Globuli ). Gleichzeitig können bis zu 12 verschiedene Esszensen (ich mische höchstens 6 Esszensen) genommen werden. Von dieser Mischung 4 x 4 Tropfen pro Tag einnehmen.

Sie können auch auf Alkohol ganz verzichten und nur Wasser nehmen. Dann bitte das Fläschchen im Kühlschrank aufbewahren und Mischung nach 1 Woche neu ansetzen.

Globuli-Methode-Direkteinnahme:

Erwachsene nehmen täglich 3 x 2 Globuli pro Sorte !

Kinder nehmen täglich 3 x 1 Globuli pro Sorte !

Kinder bis 35 kg nur 2 x 1 Globuli täglich pro Sorte einnehmen.

Anwendung bei Kindern:

Wie vorstehend beschrieben, jedoch bei Kindern unter 35 kg Körpergewicht bitte die halbe Menge nehmen.

Meine Meinung ist, dass es am besten ist, wenn man die Blütensorten mit geschlossenen Augen zieht. Wer meint dass er seine Probleme kennt, kann auch selber entscheiden, welche Tropfen für ihn die Richtigen sind.

Ich lasse vor einer Reiki-Behandlung immer den zu Behandelten 3 Sorten ziehen und mische dann jeweils 2 Tropfen in ein Wasserglas, danach lasse ich es Ihn dann langsam trinken.

Notfalltropfen ( Rescue ):

Bei den Notfalltropfen handelt es sich um eine fertige Mischung der Blüten Cherry Plum, Clematis, Impatiens, Star of Bethlehem und Rock Rose, die Edward Bach selbst zusammengestellt hat.

Cherry Plum:

Die Blüte gegen den inneren überdruck. Verhindert das man nach einem Unfall oder einer ähnlichen Schocksituation aus Panik durchdreht, weil die Belastung einfach zu hoch ist. Cherry Plum hilft bei dem Gefühl auf einem Pulverfass zu sitzen, das jeden Augenblick explodieren kann

Clematis:

Clematis geben wir, wenn jemand nicht ganz da zu sein scheint, z.B. wenn derjenige das Gefühl wie kurz vor einer Ohnmacht hat. Unter Stress nehmen wir vieles von dem, was um uns herum geschieht nicht wirklich wahr. Clematis hilft jemanden wieder in die Gegenwart zu holen

Impatiens:

Impatiens hilft bei inneren Spannungen und Stress, glättet die hochgeschlagenen Wellen und gibt Gedult und Gelassenheit

Star of Bethlehem:

Ein durchlebter Schock ist nicht vergessen sobald die Situation vorüber ist. Er kann sich sowohl auf psychischer wie auch auf physischer Ebene festsetzen und dem betroffenem noch nach Jahren in ähnlichen Situationen einen tiefen Schreck durch die Glieder jagen. Star of Bethlehem verhindert, dass die Nachricht und Erinnerung " Schock " in den Zellen gespeichert wir

Rock Rose:

Das " Panik-Mittel " gegen akute Angst und Panikgefühle. Ist immer dann angezeigt, wenn jemand in Kopflosigkeit auszubrechen droht. Rock Rose verhindert, dass man sich immer weiter in Panik hineinsteigert.

Achtung:

Notfalltropfen-Rescue bitte nur so lange geben, bis der akute Schockzustand nachlässt. Auch in extremen belastenden Situationen, in denen keine Einzelessenzen für eine individuelle Mischung greifbar sind, sollte es keinesfalls länger als maximal 2 - 3 Tage gegeben werden.

Aus der selben Blütenkombination wird auch die Rescue-Creme angeboten. Sie wird bei Prellungen, Verbrennungen, Schnittwunden oder Verletzungen ( um die Wunde herum ) dünn aufgetragen. Dadurch erhalten die geschockten Zellen den Impuls, mit der Heilung zu beginnen. Daher lässt auch der Schmerz verblüffend schnell nach. 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!